11.09.2020

BKKÖ fordert School nurses

Engagement im BKKÖ zahlt sich aus.

ALLE Kinder und Jugendlichen haben ein Recht auf Bildung. Die UN Menschenrechtskonvention fordert Chancengleichheit und Teilhabe am Unterricht, davon dürfen kranke Kinder und Jugendliche nicht ausgeschlossen werden. Sie benötigen im schulischen Umfeld Pflege, Unterstützung und entsprechende Rahmenbedingungen. Die Mobile Kinderkrankenpflege leistet hier seit mehr als zwei Jahrzehnten in Österreich in Kooperation mit den Kindern und Jugendlichen, Eltern, Pädagogen, Schulärzten, Pädiatern etc. wertvolle und hochprofessionelle Arbeit.

Die permanente Anwesenheit einer School Nurse (DGKP mit Spezialisierung in Kinder- und Jugendlichenpflege) würde die Mobile Kinderkrankenpflege enorm entlasten.

Die School nurse, in vielen Ländern etabliert und von der WHO empfohlen, kann in Gesundheitsförderung, Prävention und Pflege, besonders für chronisch Kranke Kinder bzw. Kinder mit seltenen Erkrankungen, ein Schulgesundheitsteam leiten und wichtige Projekte initiieren.

Das GuKG §12 (5) formuliert dazu: „Der gehobene Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege entwickelt, organisiert und implementiert pflegerische Strategien, Konzepte und Programme zur Stärkung der Gesundheitskompetenz, insbesondere bei chronischen Erkrankungen im Rahmen der Familiengesundheitspflege, der Schulgesundheitspflege sowie der gemeinde- und bevölkerungsorientierten Pflege“ (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort 2020).

Unsere Initiative im BKKÖ:

Der BKKÖ und die Liga für Kinder- und Jugendgesundheit setzen sich gemeinsam im Rahmen einer Expertinnen/Expertengruppe für die School nurse ein. Ein interessantes, neues Betätigungsfeld für unsere Berufsgruppe in Österreich. Seit eineinhalb Jahren arbeiten wir mit und setzen mit der Forderung der School Nurse nun ein wichtiges Zeichen.

Wir freuen uns über enormes Medienecho!

Bitte lesen und hören Sie hier nach:
„School nurses“ gefordert

Wir werden Sie weiter informieren und von unseren Tätigkeiten berichten.

Im Namen des Vorstandes
Herzliche Grüße Eva Mosar-Mischling, MSc und Mag. Michaela Bilir

Literaturhinweis:
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (2020): GuKG 1997 in der geltenden Fassung: https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10011026. Zugriff am 11.09.2020.

- zurück zur Übersicht